Die meditativen Strickpausen zwischen dem Lernen

Lernen ist anstrengend! >.<

Ich habe bald noch 2 Prüfungen und eine davon an meinem Geburtstag!! D:
Da muss man sich mit kreativen Strickpausen zwischendurch aufheitern^^

Ich habe neulich gelesen, dass beim Stricken tatsächlich die gleichen Hirnregionen aktiv sind, wie beim Meditieren. Stricken ist also wissenschaftlich erwiesener Stressabbau :D
Dabei schüttet man sogar Hormone aus, die glücklich machen! Das soll Leuten mit Depressionen schon echt geholfen haben, Wahnsinn. O.o

 

Naja, das nur nebenbei, ich benutze das Stricken im Moment nur als Ruhepause zwischen dem Lernen…blöde analytische Chemie. Ich habe deswegen auch nicht genug Zeit, endlich mit meinem Batikshirt weiterzumachen, allerdings kann ich Fortschritte bei der selbstgefärbten Sockenwolle melden :D

Die Anfänge waren ja schon bei meinem Tutorial für Toe-up Socken mit Bumerangferse zu sehen.

Ich bin inzwischen dazu übergegangen, das Grün in der Wolle als Grasgrün zu bezeichnen ;P Das Ziel war zwar Tannengrün, aber für den 2. Färbeversuch war das ok^^

 

Das Muster ist das für Toeup Socken modifizierte Strickmuster von Samantha Holt, also von unten nach oben hochgestrickt. Der Farbverlauf ist leider etwas abrupter als beabsichtigt, aber die Streifen in Farbabstufungen finde ich auch schön!

Ich stricke diesmal 2 Socken gleichzeitig, das spart Nerven^^

DSC_0586

Hier noch ein paar Bilder von dem Färben:

Ich habe dafür Luvotex Säurefarben verwendet, indem ich Gelb und etwas Türkis zusammengemischt habe (plus natürlich etwas 60%ige Essigsäure) und einen 50 g Strang Sockenwolle in 7 ca. gleichgroße Ministränge geteilt habe.
Der 1. Ministrang ist farblos geblieben, beim 2. kam etwas Farbe dazu, beim 3. mehr Farbe und ab dem 4. gab es immer etwas Schwarz + mehr Grün dazu und der 7. ist ganz schwarz….allerdings wurde er nicht richtig pechschwarz, wenn mir jemand da einen Hinweis geben könnte, wäre ich sehr glücklich!

DSC_0467

Dann wird die Essigsäure rausgespült :D

Wie immer mit silikonfreiem Shampoo und zur Probe mal mit Spülung gewaschen, da die Wolle nach dem Färben so rau sein soll. Durch die Spühlung wird die Wolle wieder weich, für meinen Geschmack aber zu rutschig zum Stricken :(

Ich besorge mir wohl doch irgendwann richtiges Wollwachs^^

DSC_0474

Der Strang wird entwirrt…

DSC_0482
…getrocknet…

DSC_0492
…gewickelt :D …

DSC_0495
…VOILÀ!!

DSC_0499

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, sowohl beim Stricken als auch beim Färben.

Ich habe zur Vorsicht nur 50 g Wolle gefärbt, damit ich nicht zu viel Wolle verschwende, sollte der Färbeversuch nach hinten losgehen. So allerdings reicht die Wolle nur für Sneakersocken, aber die habe ich eh am liebsten :D

Wünscht mir Glück bei den Prüfungen >.< ich gebe mir Mühe!!

LG,
ballabibi

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Das erste Mal… | kreatives Ballaballa

Sag uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Top Beiträge & Seiten

Follow Kreatives BallaBalla on WordPress.com

Logo

BallaBallaLogo

Schon BallaBalla?

FEATHERFIN - My Label
%d Bloggern gefällt das: