Das erste Mal…

…Wolle färben! ;P

Ich fürchte dieser Beitrag ist viel zu lange überfällig, aber ich hatte mit den Prüfungen echt viel zu tun, tut mir leid! (Dafür sind alle bestanden ;D )

Ich habe mir Wolle samt Farbe gekauft, um mal selbst Wolle zu färben!!

Seit ich wieder mit dem Stricken angefangen habe, browse ich durch das Netz und bin immer beeindruckter von der Vielfalt selbstgefärbter Wolle. Umso beeindruckender es wurde, desto mehr juckte es mich in den Fingern, das selbst einmal auszuprobieren :D

Ich stieß bei Youtube auf diese großartige Anleitung (Teil 1-4 von Chantimanou) und bestellte mir danach sofort bei Wollpapst ein Färbestarterset (1kg Sockenrohwolle samt Farben von Luvotex) und bei Ebay 60%ige Essigsäure. Bei umgerechnet 3,70 EUR pro 100g ist das echt günstig! Wollefärben lohnt sich also auch finanziell ;)

Begonnen habe ich damit, die Wolle erstmal in essigsaurem Wasser einzulegen.

DSC_0395

Anders als bei meiner FORESTPATH Wolle, habe ich hier nicht im Topf sondern in der Mikrowelle gefärbt und zum Auftragen der Farben Pipetten verwendet.

Ich habe meinen Arbeitsplatz vorher mit Frischhaltefolie und Küchenkrepp ausgelegt.

DSC_0396

Als Hilfswerkzeuge habe ich einen normalen Küchenschwamm, ein ausgewaschenes Joghurtglas UND, es ist wirklich vorteilhaft Chemie zu studieren, 2 Pipetten, einen Erlenmeyerkolben und ein Becherglas vorbereitet.

Das pH-Papier hatte ich auch da liegen, habe es aber nicht gebraucht, weil ich einfach immer reichlich Essigsäure benutzt habe.

DSC06525

Das mit den Laborutensilien finde ich wirklich super praktisch, das meiste davon habe ich zuhause, weil es für das Labor zu verkratzt ist. Mein Glück, jetzt kann ich darin Farben anrühren :D Es geht aber auch mit normalen Gurkengläsern und Spritzen aus der Apotheke, versteht sich.

Zum Anrühren nehme ich kochendes Wasser, etwas Farbpulver und Essigsäure. Dann teste ich mit einem einzelnen Faden die Farbtiefe und schon kann es losgehen!

Ich habe die Wolle aus dem Einweichbehälter genommen, sie etwas abtropfen lassen und auf die Frischhaltefolie gelegt. Dann habe ich mit der hellsten Farbe begonnen und mich vorgearbeitet.

Mein Ziel waren 2 Farbfelder umschlossen von einem schwarzblauen Grund. In meinem Bild folgte ich einem Bild, das ungefähr so aussah:

NGC-2467-Galaxie_600

Als erstes färbte ich ein gelbes Feld und fügte am Rand noch etwas grün hinzu (zu der gelben Farbe im Glas einfach etwas Türkis dazugeben).

DSC_0397

Dann kam stark verdünntes Rot dazu. Den Rest färbte ich mit einer Mischung aus Türkis und Schwarz. Die Lückenhafte Optik dabei ist vorgesehen, da es sich ja um einen Sternenhimmel handeln sollt <3

Dabei die überschüssige Flüssigkeit immer mal wieder mit dem Schwamm absaugen. Vorsicht! Das Wasser ist sehr sauer, damit die Farbe sofort haftet! Handschuhe benutzen!

Dann die Frischhaltefolie um die Wolle klappen und in die Mikrowelle damit :D

DSC_0398

Maximal 2 Minuten am Stück erhitzen, dann eine kurze Pause machen und wenn nötig nochmal für 2 Minuten ab damit.

Abkühlen konnte die Wolle auf dem Balkon.

DSC_0401
DSC_0402

Dann auf die Wäscheleine und getrocknet offenbarte sich mir dieser Schatz *.*

DSC_0411
DSC_0413
DSC_0422

Damit soll der Rückenteil des Batikshirts gestrickt werden. Ich bin sehr gespannt darauf :D

Allerdings habe ich gerade eine große FIMO-Phase und so muss das Kneul noch etwas mit meinen anderen Wollbabys im Schrank kuscheln^^

Liebe Grüße und bis bald,
Ballabibi <3

Advertisements

Sag uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Top Beiträge & Seiten

Follow Kreatives BallaBalla on WordPress.com

Logo

BallaBallaLogo

Schon BallaBalla?

FEATHERFIN - My Label
%d Bloggern gefällt das: