Balla geht schlafen

Heyho

Da die Stille im Blog jetzt leider echt zuviel wurde und ich auch in nächster Zeit noch viel von Prüfungen und Praktika eingenommen sein werde, setze ich hiermit eine Blogpause an.
Ich hoffe, dass ich bald wieder für euch da sein kann, solange gilt die Pause bis auf unbestimmte Zeit.
(っ╥﹏╥)っ
Wünscht mir Glück für das weitere Semester! Chemie wird mich nicht klein kriegen!

Knuddel,
Belinda

Gastbeitrag: Miniaturen bemalen – Teil 2

Hallo ihr Lieben,
Lars mit einem Gastbeitrag hier \^.^/.

Heute geht es mit dem zweiten Teil meines Gastbeitrags weiter! Für alle, die den ersten Teil verpasst haben, ist hier der Link.

Als nächstes habe ich die Fleischigen stellen der Modelle bemalt.
Dabei wurde wieder mit zwei dunkleren Rottönen gewasht und mit einem blasseren Ton trocken gebürstet.

Bildzu3.1

Der vorletzte Schritt bestand darin die Details zu bemalen.
Die Zähne und Krallen bekamen Krallenfarbe.
Die Metallteile wurden einfach nur trocken in Silber gebürstet
und kleine Highlight gesetzt.

Bildzu4.1
Bildzu4.2
Bildzu4.3

Danach nur noch Fehlersuchen, ausbessern und fertig.

So ich hoffe euch hat dieser kleine Exkurs gefallen.
Und viel Spaß euch noch mit dem Blog.

Grüße
Lars

Aus dem Urlaub zurück! Videobeitrag

Hallo (。・ω・)ノ゙

Verzeiht mein plötzliches Verschwinden! Ich war mit Freunden am Bodensee und dort war echt schlechter Empfang, so dass ich überraschend einen Blog-stop einlegen musste.
Ich muss aber zugeben es war erholsam so ohne WLAN, Internet und Telefonie. Einfach nur mit Freunden abhängen und schöne Orte ansehen.

Neben touristischen Aktivitäten habe ich extrem viel Kreatives geleistet! Überraschend haben meine Freundinnen sogar noch mehr Wolle mitgebracht als ich, und noch Anderes! Schönes Schafsvlies, gewaschen und gefärbt, samt Handkarden zum kardieren! Da konnte ich überraschend persönlich testen, ob ich mir selber Handkarden besorge oder, ob das nichts für mich ist…Es ist übrigens nichts für mich XD zumindest bisher.

Ich färbe lieber fertige Kammzüge, ich liebe einfach diese Fluffigkeit und die Farben bleiben separater.
Die Handkarden waren von Wollknoll und erschwinglicher als die von Ashford oder andere vom Wollschaf, ich weiß aber nicht, ob die anderen deswegen besser sind.
Auch habe ich am Bodensee gelernt, dass man weniger dicht bestückte Karden für feinere Fasern verwendet… fand ich leicht verschoben, aber ich glaube ihr mal. Schließlich kann ich ohne bessere Erfahrung nicht widersprechen.
┐(´д`)┌

Meine Spinntechnik ist auch viel besser geworden! Ich konnte mir bei meinen Freundinnen viel abschauen, arbeite jetzt mehr mit der Schwerkraft und bin viel schneller! :)
Zur Entschädigung für meine lange Abwesenheit, habe ich mich extra mal am Videodreh versucht! (Seid nachsichtig, das ist mein erster Dreh XD ).

Navigation:
Erste handgesponnene Wollen — ab 1:02 Min
FIMO Handspindel — ab 4:47 Min

Rattata Facebook: https://www.facebook.com/made.by.rattata?fref=ts

Spinn-Schnupperpaket: http://www.das-wollschaf.de/osshop/catalog/product_info.php?cPath=149_105&products_id=650

Zwischen dem Spinnen habe ich Socken gestrickt, wirklich sehr kreativ produktiv dieser Urlaub!

So, jetzt hat das Semester wieder angefangen und ich muss wieder mehr lernen als basteln, sehr schade…

Bis dann! Knuddel,
Belinda

FIMO Sushi und Rosen

Hallo (。・ω・)ノ゙

Mein FIMO Basteln hat viel Spaß gemacht und die Mädels hatten es echt drauf. Als erstes Projekt gleich eine Rose war eine ganz schöne Herausforderung, aber sie haben das toll gemacht!

image

Bei den andern beiden habe ich verpeilt Fotos zu machen… Aber die Rosen sind toll! Einmal diese in rot-bordeaux Verlauf und die anderen in orange-gelb und dunkelgrün-nachtleuchtend! Richtig atemberaubend!

Neben den Workshops hat mich die liebe Eva von Nephtyis gefragt, ob ich ihr 12 Sushi Anhänger mit niedlichen Gesichtern machen kann. Sie hat sowas in einem Laden gesehen, wollte es aber handmade. Ich muss sagen, das imponiert mir sehr, dass es noch Menschen gibt, die sich so bewusst für handmade entscheiden, obwohl etwas Billigeres vor ihren Nasen hängt! Es steckt allein in so kleinen Anhängern Mühe und Herz und es tut echt gut, dass das wertgeschätzt wird ♥
Außerdem freue ich mich wie ein Keks, dass Eva mich darum gebeten hat, das bedeutet nämlich, dass sie die FIMO-Ohrringe von mir wirklich mag :3

image

image

image

image

image

Ich mag die Kleinen ♥
Hoffentlich hat Eva viel Spaß mit ihnen^^

Bis bald mit neuen Basteleien!
Knuddel,
Ballabibi

FIMO Nachtara Schlüsselanhänger

Hallo (。・ω・)ノ゙

Meine Freundin hat sich von mir einen Nachtara Schlüsselanhänger gewünscht und ich habe mich komplett in dem Projekt verloren XD

Die Idee war ein schläfriges Nachtara umgeben von Blumen.
Als ich angefangen habe, musste ich aufpassen, dass es nicht zu groß wurde. Die rosa Unterlage habe ich auf einen Tassenboden gebacken, das gibt eine perfekt poliert glatte Oberfläche….auf der man leider jeden Fussel im FIMO sieht, also aufpassen!

image

Die Ohren habe ich mit Draht verstärkt. Dafür habe ich den Draht leicht gebogen und vorsichtig in das FIMO gedrückt. Danach kann man die entstandenen Löcher mit etwas schwarzem FIMO und Modellierwerkzeug wieder ausmerzen.

image

image

image

Die Streifen, Kringel und Blumen leuchten im Dunkeln! Leider hat meine Freundin mir das Kleinod so schnell aus den Händen gerissen, dass ich keine Gelegenheit hatte, das Leuchten zu dokumentieren. Naja, ich freu mich ja, dass sie so begeistert ist.
(๑•̀∀<)و✧

Noch eine letzte Erinnerung an den FIMO-Kurs!

image

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! ^^
Knuddel,
Ballabibi

Vorherige ältere Einträge

Archiv

Top Beiträge & Seiten

Follow Kreatives BallaBalla on WordPress.com

Logo

BallaBallaLogo

Schon BallaBalla?

FEATHERFIN - My Label
%d Bloggern gefällt das: