Strickmuster für Mützen und Lacetuch

Hallo (。・ω・)ノ゙

Ich melde mich wieder aus der Toskana, Italien! Leider ist mir ein kleines Unglück widerfahren. Anscheinend bin ich gegen ein Insektengift einer hiesigen Art allergisch, denn seit mich eins von denen in den Finger gestochen hat, ist dieser dick und unbeweglich. Das hat mich in meinen Strickplänen weit zurück geworfen, so dass ich euch leider keinen Fortschritt präsentieren kann.

Wie im letzten Beitrag berichtet, habe ich gelobt, pro bestandener Prüfung eine Karmamütze zu stricken, die ich im Winter in meiner Stadt frei zur Verfügung stellen werde. Die Prüfungen waren nämlich etwas arg knifflig und ich war lange sehr am zweifeln, ob ich die geschafft haben könnte. Jetzt hat mich meine Hand zwar am Stricken gehindert, aber so hatte ich Zeit mir passende Strickmuster für die nächsten Projekte rauszusuchen.

Für meine Karmawolle habe ich eine Aran Wolle aus 25% Alpaka, 25% Polyacryl und 50% Schurwolle gefärbt. Die sommerlichen Farben sind von der Stadt Qarth (im Original Quarth) aus Game of Thrones inspiriert.

wpid-img_2014-08-04_10.jpeg

Ich möchte, dass die Mütze von unten nach oben von Blau zu Orange wechselt. Dafür wollte ich dann ein etwas raffinierteres Muster und habe mich für dieses entschieden: Star Crossed Slouchy Beret von Natalie Larson.

Als nächstes habe ich noch mehr Aran Wolle mit in den Urlaub genommen, die meine kleine Schwester bei ihrem letzten Besuch bei mir gefärbt hat. Es war wohl ihr erster und letzter Versuch, da sie die Dosierung vom Schwarz unterschätzt hat und die gesammt Wolle enfach nur grau wurde. Naja ein paar Stellen des zuvor gefärbten Hellblaus sind noch zu sehen, aber sie war trotzdem enttäuscht. Nichtsdestotrotz werde ich für sie zu Weihnachten eine Mütze daraus gemacht haben, dann wird die Wolle bestimmt wieder in ihrem Ansehen steigen.
Da meine Schwester, wie ich, eher der sportliche Typ ist, dachte ich an eine einfache lässige Mütze und bin auf Simple Slouchy Hat von Jessica Kaufman gekommen.

Und nun zu meiner neuesten Lieblingswolle Salladhor Saan auf 100% super kuschligweichem Merino-Lace. Die Wolle ist von Schachmeyer und ich habe schon mein Lacetuch in Fuchsia und Gold damit gestrickt und sie diesmal selbst gefärbt.

DSC_0520

Inspiriert hat mich der Piratenkapitän aus Game of Thrones Salladhor Saan.

wpid-img_2014-08-04_4.jpeg

Ich habe lange nach einem Muster dafür überlegt und gestern sprang es mir förmlich unter die Nase. Da ich sehr oft auf Instagramm unterwegs bin, fiel mir das neue Lacemuster von Hedgehog Fibers Lucidity auf. Ich war so bezaubert, es war perfekt für meinen Salladhor. Ich denke, mein Tuch wird etwas kleiner, da die Wolle nur die Hälfte an Laufläge hat, aber das passt sowieso besser zu so einer kleinen Person wie mir.

Da es meinem Finger heute schon wieder so gut geht, dass ich damit Tippen kann, dürfte er morgen oder übermorgen wohl auch wieder der Belastung des Strickens standhalten können. Denn ich kann es kaum erwarten eines dieser fabulösen Teile anzufangen…obwohl ich natürlich erstmal mein Dreieckstuch aus Dark Berry fertig machen muss :P
Bis zu den nächsten, hoffentlich produktiveren, Updates aus der Toskana!

Knuddel,
Ballabibi

Advertisements

Bild

‚Game of Thrones‘ Wolle – Salladhor und Qarth

Hallo (。・ω・)ノ゙
Ich habe meine Prüfungen geschafft! Jetzt geht es mit einem riesen Wollhaufen in den Urlaub!

Ich habe extra nochmal tief in den Farbtopf geschaut und einmal andere Stärken als Sockenwolle gefärbt.
Als erstes die 100% Merino Lace Wolle von Austermann als meine Farbinterpretation von Salladhor Saan.

image

image

image

Daraus entsteht im Urlaub ein wundervoller Laceschal.
Da ich bei den Prüfungen echt Bammel hatte, habe ich mir geschworen, sollte ich bestehen, Karmamützen zu stricken. Diese werde ich im Winter in der Stadt zur freien Verfügung stellen, so als Dankeschön an das Universum.
Da ich schon eine Prüfung bestanden habe, folgt nun die erste Karmawolle Qarth aus Asparo von ONline.

image

image

Und natürlich nehme ich noch mein angafangenes Entrelac Dreieckstuch aus der Dark Berry Sockenwolle mit.

image

Letzte Nacht habe ich noch ein Foto vom ganzen Berg gemacht, es ist allerdings nicht so gut beleuchtet, verzeiht.
(シ_ _)シ

image

Der nächste Beitrag kommt dann aus Italien. Ich hoffe euch gefallen meine Wollkreationen, nach meiner Rückkehr werde ich einen Online Shop einrichten, um ein paar davon an euch weitergeben zu können^^

Knuddel,
Ballabibi

Besser spät als nie

Ist leider das Motto dieses Beitrages.
( ノД`)

Wie ich schon berichtet habe, nimmt mich die Uni ziemlich ein und ich vermisse das kreative Schaffen extrem.

Dieses verlängerte Wochenende ist in der Hinsicht leider auch draufgangen. Ich habe meine Verwandten in Leipzig besucht und das Wochenende war gut durchgeplant.

Es waren gleichzeitig Wave Gothic Treff und Stadtfest in Leipzig, also Programm bis unter die Hutschnur. Am besten gefallen hat mir das heidnische Dorf, obwohl ich leicht unvorbereitet mit knallblauem T-shirt in ein etwas gedeckt farbiges Klientel gestolpert bin. Und das ist noch harmlos ausgedrückt, es waren außerordentlich tolle Outfits zu sehen, nur alle schwarz!
(≧∇≦)
Ich hatte viel Spaß, habe noch mehr bewundert und auch ein bisschen eingekauft: Ohrringe und ein Baumwollkleid fürs Larpen.

image

image

Und ich, knallbunter Vogel mittendrin.

image

Auf der Fahrt habe ich minimal an meiner Jacke weitergestrickt. Als Erinnerung, so soll sie ungefähr werden:

image

Mit meiner feinen Lacewolle aus Merino und Seide:

image

Und so weit bin ich mit dem Rückenteil:

image

Dafür habe ich 110 Maschen angeschlagen und ein Bündchen gestrickt. Dann bin ich zu glatt rechts gewechselt und jetzt nehme ich gleichmäßig über den Rücken zu, bis ich langsam zur anderen Farbe blende.

Habt ihr meine tollen selbstgemachten Pokémon-Maschenmarkierer bemerkt?
(*´˘`*)♡
Das sind die bekannten, bisher noch ungenutzten Charms, nur jetzt mit Karabiner.

image

image

So habe ich viel mehr Freude an meinem Stollunior und meinem großen Liebling: Tauboss!
(๑♡∀♡๑)

Ich hoffe, dass ich diese Woche mal etwas weiter beim Stricken komme…oh und ich muss noch die Wolle aus dem letzten Beitrag wickeln!
Ich werde von beidem berichten! Bis dahin: bleibt kreativ!
(❁´3`❁) ♡

Knuddel,
Ballabibi

Wolle aus verschiedenen Materialien verbinden

Hallo ihr Lieben (*゚▽゚)ノ

Heute will ich euch einen kleinen Trick zeigen, wie ihr euch in einer Strickkrise schnell wieder motivieren könnt.

Besonders bei langwierigen Lace-strickereien vergeht mir manchmal die Lust weiterzumachen, also entspanne ich mich bei einer Mini-strickerei aus Restwolle. Ich muss nicht wirklich etwas Sinnvolles stricken, manchmal kommt mir der Verwendungszweck erst mitten beim Stricken in den Sinn…eigentlich wird es dann immer eine Handytasche…Die ich dann nie benutze ヾ(¯∇ ̄๑)
Aber danach ist man immer wieder motiviert am Hauptstück weiterzustricken! ヾ(@^▽^@)ノ

Und dabei geht es so einfach! Dafür muss man nur alle möglichen Wollreste mit diesem einfachen, aber genial stabilen Knoten verbinden. Dabei müssen die Reste (sie sollten sogar) nicht gleich lang sein, das steigert die Spannung beim Stricken (zumindest geht es mir so^^).

image

Dieses kleine Handytäschchen hat meine Freundin,…nennen wir sie Aquana (sie liebt die Evolie Entwicklungen aus Pokémon), vor einer Weile bei mir gestrickt, da sie für unseren wöchentlichen Stricktreff ihre Wolle vergessen hatte. Also hat sie ein solches Überraschungsknäuel von mir gekriegt (*^^)v .
Es hat ihr wirklich viel Spaß gemacht, da die Farbwechsel so unvorhersehbar waren und sie bei jeder Farbe ein anderes Muster stricken wollte.
Dabei kam diese unförmige lustige Handytasche heraus, die wir Anamone genannt haben, eine Mischung aus Ananas und Anemone (≧∇≦).

Wie ihr seht, halten durch diesen Knoten alle Wollreste gut zusammen: Sockenwolle, Polyester, Schurwolle, alles mögliche, was ich über die Zeit aneinander geknotet habe. Und es war sehr lustig zu sehen, wie überrascht Aquana war, wann immer eine neue Farbe früher als erwartet auftauchte (^Д^)

Wenn ihr also mal wieder die Motivation verliert, strickt mal etwas aus purer Lust an der Freude, ohne besonderen Zweck. So seht ihr auch all eure alten Wollfreunde vergangener Projekte wieder ヽ(^◇^*)/

PS: wie ihr seht, bin ich im Moment ein großer Fan von japanischen Smileys, findet ihr sie genauso süß wie ich?

Viel Spaß beim Stricken!
Knuddel,
Ballabibi

Das Lacetuch in Fuchsia und Gold

Heyho meine Lieben^^

Meine Prüfungsphase ist endlich vorbei und ich stürze mich wieder ins Schaffen! :D

Hier noch eine nachträgliche Fotostrecke zu meinem ersten Lacetuch „Laras Fallen Leaves“:

DSC06365

Am Anfang geht das mit dem Dreieckstuchstricken ja noch ganz flott und man ist voll motiviert. Ich habe zum ersten mal Lace gestrickt und war etwas irritiert von der sehr feinen Lace Merinowolle von Lana Grossa in fuchsia. Ich habe mit einer 3,5 Nadel gestrickt, rückblickend wohl etwas zu groß. Das Tuch ist trotzdem wunderschön geworden und durch die großen Maschen schön luftig^^

Am Anfang war ich noch so motiviert, dass ich alle diese Perlen verwenden wollte, am Ende wurden es nur die goldenen und die in perlmutt verwende ich mal wann anders^^ Das Muster heißt übrigens Gail – aka Nightsongs.
DSC06425
DSC06426
DSC06435

Die Perlen habe ich wieder mit Zahlseide aufgefädelt, bei so kleinen Perlchen geht das auch kaum anders XD

DSC06470

Gewaschen wurde es zusammen mit meinen zu kleinen Handschuhen, und dann sachte mit Handtüchern abgetupft.

DSC06474
DSC06475

Ich habe auch zum ersten mal gespannt. Ich habe überlegt, mir Kinderbodenpuzzels zu besorgen, um meine Tücher zu spannen, aber mein Teppich hat gereicht XD

Mit Lineal und Stecknadeln bewaffnet habe ich die längste Seite erstmal in eine Richtung gesteckt und dann an den selben Stellen nochmal mit Stecknadeln gesichert. So sind mir die Maschen nicht „weggesprungen“ und haben den Zug gut standgehalten. An den Ecken habe ich dann das gleiche gemacht und das Tuch einen Tag trocknen lassen. Damit keiner drauf tritt, habe ich einen Plastikeimer und meinen Stuhl darüber gestellt^^

DSC06483
DSC06486
DSC06487
DSC06493
DSC06497
DSC06504
DSC06505
DSC06506

DSC06509

DSC_0520

Und hier ist das fertige Werk <3

Mal sehen, wer es am Ende bekommt. Als Namensgeberin hat meine Freundin Lara ein Vorrecht darauf, ansonsten landet es wahrscheinlich zum freien Verkauf im „Von Nebenan“ in Darmstadt^^

Liebe Grüße,

ballabibi^^

Vorherige ältere Einträge

Archiv

Top Beiträge & Seiten

Follow Kreatives BallaBalla on WordPress.com

Logo

BallaBallaLogo

Schon BallaBalla?

FEATHERFIN - My Label
%d Bloggern gefällt das: