Neue Sockentricks

Hallo (。・ω・)ノ゙

Ich habe endlich meine Porzellan-Blumen Socken fertig! Die Musterung auf der Wolle erinnert an kleine Blumenmuster auf Porzellanwaren, daher der Name.

image

Wie ihr vielleicht seht…Oder auf diesem Bild eher weniger, habe ich mich an Entrelac probiert. Das ist eine Art zu stricken, bei der es so aussieht als wären einzelne Stränge gewoben.

Das war eine ganz schön nervenaufreibende Sache, angefangen habe ich noch ganz entspannt zwei Socken gleichzeitig toeup, wie in meinem Beitrag hier beschrieben.

image

Dann fing das Entrelac Muster an. (PS: für die Socken gibt es kein Muster, ich habe improvisiert.) Da fing, durch verkürzte Reihen auf der Rückseite,  das gleichzeitige Stricken an, furchtbar anstrengend zu werden. Also bin ich doch dazu übergegangen die Socken einzeln zu vollenden. Zwar nur mit Widerwillen, weil ich zwei Socken gleichzeitig stricken echt toll finde, aber hier habe ich es nicht ausgehalten D:

image

Beim Entrelacstricken, stricke ich tatsächlich vorwärts und rückwärts. Einige gute Videos dafür findet ihr auf YouTube bei Elizzza.
Hier die Videos zum Entrelac erlernen:

Stricken lernen * Entrelac Flechtmuster * Teil #1: http://youtu.be/GudyDiO4ABs

Stricken lernen * Entrelac Flechtmuster * Teil #2: http://youtu.be/Cc7rY3fauV0

Und hier das ganze mit rückwärts stricken:

Stricken mit eliZZZa * Entrelac in Reihen ohne Wenden: http://youtu.be/8Kkl5CspYhA

Stricken mit eliZZZa * Entrelac in Reihen ohne Wenden Teil 2: http://youtu.be/BAmfu8Y0qE0

Am Ende sehen sie jetzt so aus:

image

Es bauscht sich etwas um den Knöchel herum, aber ich finde das süß.
Und ich habe ein neues sehr elastisches Abketten in YouTube gefunden und gleich an den beiden Socken ausprobiert.
Fazit: umständlicher als manch anderes Abketten, aber auch besser, kann ich nur empfehlen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Knuddel,
Ballabibi

Werbeanzeigen

Mit Socken durch den Wald^^

…nein, Ich gehe natürlich nicht wirklich mit meinen tollen neuen Socken durch den Wald XD

Richtig gehört, die Farbverlaufsocken aus der selbstgefärbten Wolle sind fertig!!

20140412_100221

Die selbstgefärbte Wolle von vor ein paar Wochen, hat den Namen FORESTPATH bekommen, daher die Aussage mit dem Wald^^

Ich bin sehr stolz auf das Ergebniss, vor allem, weil ich am Schluss doch etwas bibbern musste, ob die Wolle reicht. O.o
Sie hat gerade so für Sneakersocken gereicht und als Superbonus: Der Sprung zum Schwarz kam perfekt nach der Bumerangferse, so dass ich ein Bündchen stricken konnte und es so aussieht, als wäre das minutiös geplant worden XD

20140411_104347-1

…allerdings bin ich etwas traurig :´(

Ich war wohl etwas rabiat beim Stricken und die Nadeln aus China sind halt nicht die beste Qualität, aber die 2,5er Nadeln sind gebrochen D:

20140411_104405

Hier habe ich versucht die Nadel mit Tesafilm und Kleber zu kitten, aber ich fürchte das hält nicht, hat jemand eine Idee? D:

Ich habe das Bündchen dann aber mit den 2,75er Nadeln beendet, trauere aber noch den 2,5er Nadeln nach, weil es eine meiner Lieblingsgrößen war :´(

Nichtsdestotrotz liebe ich meine neuen Socken und alle meine Freunde sind von dem Muster und meiner Färberei begeistert :D

 

Diamond Chain Sneakersocks

Heyho, ich melde mich zurück^^

 

Leider habe ich mich ziemlich erkältet und muss das Bett hüten. :(
Gott sei dank, kann man im Bett stricken :D

 

Nach meinen Owlie Moly Socks hatte ich noch Multicolori von Next übrig (Details dazu in dem passenden Beitrag).
Da es jetzt langsam der warmen Jahreszeit entgegen geht, wollte ich die nächsten Socken etwas sommerlicher gestalten.
(Außerdem hatte ich nicht mehr genug Wolle für Socken mit Schaft XP)

Da ich gerne Chucks und dergleichen trage, wären Sneakersocken mit luftigem Lochmuster doch ideal als Projekt für den Rest Multicolori. :D
Ich durchsuchte also Ravelry nach einem Muster, das mir gefällt und stieß hierauf:

 

Da das Muster kostenlos ist, habe ich es mir heruntergeladen und festgestellt, dass es ein Strickmuster für Toe-up Socken ist, also Socken, die vom Zeh aufwärts gestrickt werden (mit dem 2 seitigen Anschlag aus dem Beitrag „Owlie Moly Socken“).

 

Das hat meinen Plan nicht sonderlich gestört, ich brauchte ja nur das Lochmuster. Ob es jetzt von oben oder unten gestrickt wird, ist bei diesem ja Wurst^^ Ich stricke die Socken hier also vom „Schaft“ zur Zehe.

Da das Garn ja filzfähig ist, wollte ich das diesmal ausprobieren und stricke die Socken Größe 37 statt 36.
Ich stricke prinzipiell mit Rundnadeln, aber das ist jedem selbst überlassen, ich mag es so einfach lieber^^

 

Anschlag: 90 Maschen mit den 3,5 mm Nadeln mit dem elastischem Anschlag, den wir ja schon kennen, anschlagen.

Schaft: 4 Runden mit 2,5 mm Nadeln: *2 M rechts, 2 M links*, ab * wiederholen.

Übergang zur Ferse: 2 Runden mit den 2,5 mm Nadeln (ab jetzt nur noch mit denen): glatt rechts.

Bumerangferse: Legt die Hälfte der Maschen still und dann schaut ihr euch am besten  einfach diese Anleitung an.

DSC_0292

 

Fußsteg: Von jetzt an wird das Muster auf der oberen Seite gestrickt, wobei ja 45 M auf der oberen Nadel liegen (beim Nadelspiel auf den oberen 2) und das Muster mit 28 M mittig platziert werden muss.

DSC06554

Für meine kleinen Füße habe ich 3 Musterrapporte gebraucht, auf der Unterseite wird glatt rechts gestrickt.

Wenn ihr abschätzen wollt, wie viele Musterrapporte ihr braucht, zieht die Socke beim Stricken über. Die Spitze solltet ihr beginnen, wenn ihr mit dem Fußsteg an der Unterkante des kleinen Zehs angekommen seid.

DSC_0340
DSC_0353
DSC_0338

Spitze: Nach dem letzten Musterrapport wird 4 Runden komplett glatt rechts gestrickt, als Vorbereitung. Dann wird nach folgendem Muster die Spitze geformt:

1. Runde: *k1, ssk, k bis nur noch 3 M auf der Nadel (beim Nadelspiel auf der zweiten) liegen, k2tog, k1*; wieder hole ab * auf der zweiten Nadel (beim Nadelspiel 3. und 4.).

2. Runde: glatt rechts stricken.

Diese beiden Runden wiederholt man, bis nur noch 16 M übrig sind. Die Erklärung für die Abkürzungen findet ihr hier, die Übersetzung hier.

 

Schließt die Socke, indem ihr den Faden mit einer stumpfen Nähnadel durch die 16 M führt und diese von den Stricknadeln gleiten lasst. Wenn man an dem Faden vorsichtig zieht, schließt sich das Loch. Führt den Faden noch ein paarmal durch die letzten Maschen und stecht dann durch die Mitte zum Vernähen auf der Innenseite.

 

Vernähen geht am besten mit einer spitzen Nähnadel. Dafür stecht ihr durch ca. 5 Höckerchen von den linken Maschen. Stecht dann in entgegengesetzter Richtung in die gleichen 5 Höckerchen. Wichtig dabei ist, wirklich DURCH die Fäden zu stechen, damit der Vernähfaden sich darin verhakt.

So näht ihr insgesamt 2 mal hin und her, dann könnt ihr den Faden einfach abschneiden, der hält jetzt bombenfest :D

DSC_0344
DSC06547

Die Socken sind mir gut gelungen, finde ich :D sie sind auch sehr bequem und nach dem Waschen, wird die Wolle schön weich <3

DSC06559

So sehen die Söckchen nach dem Waschen/Filzen aus <3

DSC06563

Beim Waschen nicht vergessen: möglichst bei 30° C bleiben, also kurz unter Handtemperatur und Shampoo ohne Silikone benutzen! Und trocknen solltet ihr Strickstücke prinzipiell liegend!

DSC06471

Zum Filzen darf man dann doch etwas wärmer waschen, ich habe also bei Handtemperatur ca. 5% Volumenverringerung erreicht.

Ich finde diese genialen kleinen Socken waren die ideale Resteverwertung für die Next Multicolori Wolle. Es war auch echt knapp am Ende hatte ich nur noch so viel übrig  >.<

DSC06557

So das war´s erstmal von mir! Ich hoffe, ihr probiert für den Sommer diese Anleitung auch mal aus und schickt mir Fotos^^

Kreativesballaballa@die-besten-bilder.de

Ich werde mich jetzt erstmal schonen und versuchen diese blöde Erkältung loszuwerden :(

Bis bald <3

Archiv

Top Beiträge & Seiten

Follow Kreatives BallaBalla on WordPress.com

Logo

BallaBallaLogo

Schon BallaBalla?

FEATHERFIN - My Label
%d Bloggern gefällt das: